Papa am Samstag

Angst bei der Familienplanung

von am 21. April 2018

Wir sind dabei zu überlegen ein zweites Kind zu bauen. Naja, eigentlich arbeiten wir ja schon daran (mal schauen ob’s was wird). Wir planen von Anfang an mit 2 Stück, denn es gibt ja viele Vorteile, wenn mehr als ein Einzelkind im Haushalt aufwächst. Die Beiden lernen von einander und die Entwicklung der kleinen Shrimpis geht schneller. Aber da gibt es natürlich auch ein paar Ängste.

weiterlesen

Erziehung | Mamakram

Schluss mit Busen! Wir haben abgestillt!

von am 12. März 2018

Ich dachte schon ich stille bis Shimpi die Matura hat. Naja, hat ja auch seine Vorteile so ein Milchshot kurz vor der Matura 🙂

Wie ihr vielleicht schon gelesen habt versuche ich ja schon länger stillfrei zu werden. Doch irgendwie spielte da Shrimpi nicht ganz so mit wie ich mir das vorgestellt hatte. Besonders als ich noch keinen Shrimp hatte. 😉 Aber jetzt haben wir es geschafft. Gemeinsam. Darum hier unsere Abstillgeschichte.

weiterlesen

Mamakram

Muttermilch das Allheilmittel

von am 12. Februar 2018

Ich halte euch ja immer wieder auf dem Laufenden bezüglich Stillen und Abstillen. Das läuft ja so mäßig. Naja, immerhin trinkt Shrimpi nur noch einmal. Also ich glaube wirklich, dass ein Ende in Sicht ist. Shrimpi war letzte Woche krank und da war ich das erstmal seit langem froh, dass ich noch stille.

weiterlesen

Papa am Samstag

Papa trinkt Muttermilch

von am 10. Februar 2018

Die weibliche Brust ist Mysterium und Augenmagnet für Männer zugleich. Auch in einer langfristigen Beziehung bleibt dem Busen die Anziehungskraft erhalten. Kaum denkt man, dass diese Dinger nicht interessanter werden können, beginnt diese Sache mit der Ernährung der Babies.

weiterlesen

Mamakram

Schlafenszeit! Über Einschlafrituale und die Legende vom Durchschlafen

von am 5. Februar 2018

Noch in der Schwangerschaft wurde ich überschüttet von guten Ratschlägen bezüglich Schlafen. Von „Schlaf jetzt so viel du kannst, dann ist es vorbei damit“ bis „Unsere hat schon mit vier Wochen durchgeschlafen“. Ja, da waren wirklich alle Facetten dabei. Weiter ging es im Krankenhaus als Shrimpi auf die Welt kam. „Stillen sie alle drei Stunden und wecken sie die Kleine auf“. Spätestens da war mir klar: Nein, so nicht!

weiterlesen

Papa am Samstag

Papas Gedanken zum Damals

von am 3. Februar 2018

Früher war alles besser. Kein Kind, keine Verpflichtungen und keine Frau. Mama umsorgte mich und richtete mir alles zurecht. Keine Falte machte sich auf meiner Stirn breit. Heute gehts auf meinem Haupt zu wie in den Alpen. Vom grauen Kopfstein ins Stirntal und keine Schmetterlinge im Bauch, sondern nur mehr Sorgenfalter. Oder?

weiterlesen

Papa am Samstag

Mama will Zuneigung – Papa bekommt sie

von am 27. Januar 2018

Nur noch ein paar Schritte, dann bin ich zuhause. Voller Freude öffne ich die Tür. Wobei – die Freude ist nur innerlich, denn die Tür muss ich langsam öffnen. Sobald die Tür einen spaltbreit offen ist steckt nämlich schon eine Schnauze in jenem Spalt.

Dann heißt es die Tür kontrolliert weiter zu öffnen, denn dahinter steht schon das Shrimpi und lacht mich an. Vorsichtig beuge ich mich zu Pelzibub um ihn langsam zu beruhigen. Das ist nicht leicht. Voll Freude wedelt der Schwanz mit dem vorderen Hund. Shrimpi ist in Gefahr umgeworfen zu werden. Darum schnappe ich mir meine Tochter und erhalte sofort ein Bussi.

Ich freue mich über die Zuneigung, aber Mama bekommt keine.

weiterlesen

Mamakram | Rezepte

Werbung – Breimomente – mit Breirezpten

von am 6. Dezember 2017

Shrimpi ist eine fleißige Esserin. Vier bis fünf Mahlzeiten am Tag dürfen es schon sein. Ich empfand es allerdings als sehr anstrengend fünf Brei jeden Tag zu kochen. Ich habe zwar nichts gegen Gläschen, aber die Vielfalt ist da sehr begrenzt. Deshalb kochte ich Shrimpis Brei gerne selber. Aber gerade das Getreide, also Nudeln, Grieß oder Reis dauern doch länger bis sie einsatzbereit sind. Und vorkochen wollte ich das Getreide nicht, denn sonst muss erst recht immer das Selbe essen. Was also tun?

weiterlesen

Rezepte

Nikolaus & Krampus aus Germteig

von am 29. November 2017

Als ich heute Morgen im Supermarkt gerade dabei war für Shrimphansi Schokonikolo und Schokokrampus einzuladen, fragte ich mich ob es auch geeignetes für Babies bzw. Kleinkinder gibt. Natürlich soll heuer auch erstmals Shrimpi einen Nikolaus bekommen. Aber ich konnte in keiner Abteilung etwas passendes finden. Also recherchierte ich ein bisschen im Internet und wurde fündig. Germteig hieß die Lösung. Dabei fühlte ich mich auch gleich in meine eigene Kindheit zurück versetzt. Als Kind habe ich auch oft einen Krampus aus Germteig bekommen. Den habe ich dann natürlich mit warmen Kakao zum Abendessen verschlungen. Also für uns heuer die perfekte Lösung.

weiterlesen