Geisterlollies

von Shrimphansi
0 Kommentar

Ich bin gerade wieder am experimentieren und da kam ich anlässlich Halloween auf eine Idee. Die Experimente drehen sich rund um den „perfekten“ Zuckerguss. Mal sehen ob ich den hinkriege, im Moment sind da noch ein paar Fehler an allen Ecken. Und so stürzte ich mich rechtzeitig vor Halloween auf die kleinen Zuckergussgeister in Form von Geisterlollies.     

Das Rezept

Geisterlollies

Ich bin gerade wieder am experimentieren und da kam ich anlässlich Halloween auf eine Idee. Die Experimente drehen sich rund um den „perfekten“ Zuckerguss. Mal sehen ob ich den hinkriege, im Moment sind da noch ein paar Fehler an allen Ecken. Und so stürzte ich mich rechtzeitig vor Halloween auf die kleinen Zuckergussgeister in Form von Geisterlollies.      Das Rezept Papa am Samstag Geisterlollies European Drucken
Portionen: 10 Vorbereitung: Kochzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 1 Bewertung )

Zutaten

  • 80g Öl (Ich verwendete Walnussöl)
  • 2 Eier
  • 70g Mehl (glatt)
  • 1 Prise Salz
  • 100g Kochschokolade
  • 80g Zucker
  • Zuckerguss

Zubereitung

Die Geisterkerne (der Brownie)

Für den Kern der Geister habe ich mich für einen Brownie entschieden. Die Brownies waren der zweite Versuch. Als erstes habe ich versucht das ganze mit einem Biskuit zu machen, jedoch war das Biskuit zu Geschmacksneutral für den Zuckerguss. Darum kam die Browniebasis zum Zug. Ich habe eine leichte Abwandlung meines Kuchenbrownies gemacht und das Ganze in einer geisterähnlichen Backform gebacken.

[spacer height="20px"]

Brownie Zubereitung

Die Schokolade mit dem Öl über einem Wasserbad schmelzen und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Danach den Zucker unterrühren. Dann die Eier einzeln einrühren und vorher darauf achten, dass die Masse nicht zu heiß ist, damit die Eier nicht ausflocken. Nach den Eiern noch das Mehl und das Salz unterrühren.

Eine längliche, runde Backform mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen.

Das Ganze dann bei 170°C bei Ober- und Unterhitze 40 Minuten lang ausbacken.

Nach dem Backen wird die Browniestange in Scheiben geschnitten (1-2cm dick). Diese werden zu den Geistern.

[spacer height="20px"]

Es wird getunkt

Nun werden die Geisterbrowniescheiben auf Lutscherstäbchen aufgespiesst. Der Zuckerguss wird vorbereitet und die Geister werden eingetunkt.

Danach werden die Geister noch nach Belieben verziert.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar


Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shrimpskrams verwendet Cookies um eure Zeit auf der Seite zu verbessern. Wir nehmen an, dass ihr damit einverstanden seid, ihr könnt aber auch gerne euer Einverständnis zurückziehen. OK weitere Infos