blutige Monsterfinger

von shrimpmama
0 Kommentar

Halloween steht jetzt unmittelbar vor der Tür, darum gibt es heute ein letztes Mal für dieses Jahr ein last Minute Rezept für die Nacht der Geister. Diesmal aufgrund der Zeit ausnahmsweise am Montag. Dafür kommt die Mamakolumne am Mittwoch, versprochen. Aber jetzt zum Rezept…

Wieder schnell und einfaches zum Nachbacken. Vielleicht habt ihr sogar alle Zutaten dafür daheim. Auf jeden Fall seit ihr damit bestens gerüstet für Halloween. „Süßes, sonst gibt’s Saures“ greift ja immer mehr um sich und mit den blutigen Monsterfingern oder den Kacki-Haufen-Keksen liegt ihr bei den Kindern bestimmt richtig.

Zutaten (für ca 30 Stück):

225g Butter (zimmerwarm)
125g Puderzucker
1 Ei
1 Pkg. Vanillezucker
350 g Mehl
2 Messerspitzen Backpulver
Prise Salz
30 Stk. ganze Mandeln (geschält)
3 Messerspitzen rote Lebensmittelfarbe
5 EL Wasser

Zubereitung:

Puderzucker und zimmerwarme Butter mit Handmixer oder in der Küchenmaschine vermixen. Ei, Vanillezucker dazu geben und weiter schlagen. Nun das Mehl mit den Backpulver vermischen und langsam in die Buttercreme untermixen. Achtung: wer blutige Menschnfinger haben will, muss das Backpulver weg lassen!  Wenn der Teig krümelig geworden ist, mit der Hand zu einem glatten Teig kneten und (wenn genügend Zeit ist) ca 30 Minuten kühl stellen.

Dann den Teig zu Marillen/Aprikosen großen Kugeln formen.

Jetzt jede Kugel auf einer bemehlten Flächezu einer fingergroßen Wurst ausrollen.

Nun mit dem Finger zwei Mulden in die Teigwurst drücken, dass sollen die Knöchel werden.

Am besten ging es bei mir mit der Seite des kleinen Fingers. Mit einem Holzspieß (Zahnstocher geht auch) habe ich noch kleine wellige Linien in diese Mulden gezeichnet.

Zum Schluß noch die Mandeln als Fingernagel an ein Ende der Teigfinger drücken. 5 EL Wasser mit ca 2  gestrichenen EL Puderzuckerl und der Lebensmittelfarbe glatt rühren und auf den Fingern verteilen.

Schnell auf ein Backblech damit und für 20 Minuten bei 160 Grad in den Backofen.

Auskühlen lassen und kleine Monster damit füttern. Eventuell natürlich schöne Sackerl/Tütchen zum Verteilen machen und nicht vergessen, Haus und Garten zu dekorieren 😉

Achja, wollt ihr Hexenfinger oder Hulk-Finger oder auch Ninjaturtle-Finger daraus machen, einfach etwas grüne Lebensmittelfarbe in den Teil mischen, dann ist es fast noch etwas ekeliger 😉

 

Viel Spaß mit euren kleinen Monstern in der Nacht der Geister!

Eure Shrimpmama

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar


Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Shrimpskrams verwendet Cookies um eure Zeit auf der Seite zu verbessern. Wir nehmen an, dass ihr damit einverstanden seid, ihr könnt aber auch gerne euer Einverständnis zurückziehen. OK weitere Infos