Apfelkuchenröllchen

von shrimpmama
0 Kommentar

Lust auf Apfelkuchen, aber keine Lust auf backen? Hier haben wir die perfekte Lösung für euch: Apfelkuchenröllchen. Wirklich schnell und einfach, mit wenig Zutaten. Ob zum Frühstück oder als Dessert, immer passend.

Zutaten (für 4 Portionen)

4 Scheiben Toastbrot
5 EL  Butter
4 El Zucker
1-2 TL Zimt

Zubereitung

Das Toastbrot flach rollen. Egal ob mit einem Nudelholz oder Flasche, je nachdem was ihr gerade zur Hand habt. Wer es besonders hübsch machen will kann natürlich noch die Kruste vorher abschneiden.

Die Butter schmelzen und in eine Schüssel geben. Das Brot rasch darin wenden.

Nun die Äpfel entkernen und klein schneiden. Ich lass gerne die Schale dran, weil da die meisten Vitamine drin sind. Aber wenn ihr das nicht mögt, dann einfach vorm Schneiden schälen.

Die Apfelwürfel nun in das Brot füllen und das Brot aufrollen. Nehmt aber nur 1- 2 El Äpfel pro Scheibe sonst platzt das Apfelkuchenröllchen.

Nun nur mehr Zucker und Zimt mischen. Dann ca 2 Tl über jedes Röllchen streuen.

Die rohen Apfelkuchenröllchen nun in einer feuerfesten Form bei ca 220 Grad in das Backrohr schieben. 20 Minuten backen lassen und dann raus nehmen. Ganz wichtig: jetzt mindestens 5 Minuten abkühlen lassen! Und nun ran an die Apfelkuchenröllchen!

Mahlzeit!

Eure Shrimpmama

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse ein Kommentar


Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.