Papa am Samstag

Happy Birthday Shrimpskrams

28. April 2018

Nach einem Jahr und 53 (Naja 52 wenn ich es genau nehme) Beiträgen unter der Kategorie „Papa am Samstag“ ist es Zeit einen kurzen Rückblick auf unser (nicht mehr ganz so neues) Hobby zu werfen. Shrimpmama schreibt wöchentlich 2 Artikel zu vielen Themen rund ums Familienleben und jeden Samstag gab’s dann einen Beitrag von mir (mit einer Ausnahme). Mit diesem Zyklus und ein paar Sonderartikel (wie unsere Weihnachtsgeschichte) findet ihr mittlerweile mehr als 200 Artikel auf Shrimpskrams. Aber nun zum versprochenen Rückblick.

Vor dem Blog

Schon Monate bevor die Shrimpskrams Idee geboren wurde spielte ich mit dem Gedanken einen Blog (oder was ähnliches) zu starten. Beim Thema war ich nicht ganz sicher, nur ein Punkt war fix. Es sollte nix ernstes werden, sondern eher eine Blödelei (mit der Hoffnung, dass irgendwer ein ähnliches Humorverständnis aufweist).

Als dann unser Shrimp unterwegs war begann ich ein paar Erlebnisse aufzuschreiben um diese dann irgendwann eventuell nutzen zu können. So kam es zur Frauenarztgeschichte oder zum Bericht von der Geburt. Ich hatte den groben Plan etwas zu machen, deswegen schrieb ich ja meine Erlebnisse nieder. Aber die gute alte Zeit machte mir Sorgen und deshalb machte ich sicherheitshalber nichts.

Nach Shrimpis Geburt war es dann um die Zeit auch nicht besser bestellt, aber Shrimpmama war ja ganze Zeit zu Hause und kümmerte sich um unser Kind. Das war eine ziemlich einseitige Belastung für Mama. Die geistige Betätigung war für Mama einfach weggebrochen.  Darum fragte sie mich ob es schwierig sei einen Blog zu starten. Ich wußte es damals nicht und gab deshalb nur „Sicher leichter als vor 5 Jahren“, von mir.

Die Geburt des Blogs

Ich startete im April mit der Recherche. Die Plattform, der Host, der Name und weitere Einzelheiten sollten ausgewählt und erstellt werden. An den Abenden und Wochenenden war ich also daran die besten Optionen auszuwählen ohne uns kostentechnisch zu übernehmen. Aus diesem Grund haben wir unsere Seite laienhaft selbst zusammengestellt.

Aber nun brauchten wir noch einen Namen. Zwergenbändiger war einer der ersten Ideen, aber das war nichts was man nicht schon irgendwo auf die eine oder andere Weise fand. Da unser Spitzname für unser Baby „Shrimpi“ war (und ist) fingen wir an mit Shrimp als Basis herumzuspielen. Irgendwie kann sich meine Frau und ich nicht mehr genau daran erinnern wer das entscheidende „Krams“ dazu beigetragen hat (Ich glaub es war Shrimpmama). Aber sobald Shrimpskrams im Raum stand war de facto entschieden.

Der Name war also abgehakt. Da fehlte nur noch ein Logo. Ines kritzelte also eine Bleistiftskizze auf ein Blatt Papier. Dann musste das Logo nur noch in ein logfähiges Format gebracht werden. Nach ein paar Experimenten war der Shrimpskrams Shrimp geboren.

Am 22. April 2017 ging dann unser Blog online und seitdem gibts Montags und Mittwochs einen Beitrag von Shrimpmama und am Samstag von mir.

Der Alltag als Blogger

Was für uns als Zeitvertreib und kreative Beschäftigung begonnen hat ist mittlerweile zu einem Hobby angewachsen. Und dieses Hobby macht uns auch sehr viel Spaß, obwohl es für uns auch eine Menge Arbeit ist mit einer Konstanz und Regelmäßigkeit neue Beiträge online zu stellen. Vor allem für mich. Denn Vollzeit zu arbeiten und nebenbei auch noch wöchentlich einen Beitrag zu verfassen fällt mir nicht gerade leicht.

Wie eingangs geschrieben, habe ich in der Schwangerschaft bereits ein paar Beiträge verfasst (Meist in schlaflosen Nächten). Aber ohne einem drohenden Veröffentlichungstermin war es einfach. Nun sitzt mir Shrimpmama im Nacken und droht mir, falls ich meinen Teil nicht rechtzeitig abliefere. Und sie hat recht damit, denn während der Arbeitswoche einen Artikel fertigzustellen ist nicht immer leicht.

Auf ins zweite Jahr

Nach einem Jahr im Netz sind wir noch immer nicht müde und es wird sicher weiter geshrimpskramst. Wir werden weiterhin neue Artikel zu den verschiedensten Themen rund um unser Familienleben veröffentlichen. Und Shrimpmama wird euch mit Fachartikel über Erziehung die psychologischen Hintergründe über die Entwicklung unserer Kinder und über das Zusammenleben mit einem bequemen Mann näherbringend.

Und wenn euch etwas spezielles interessiert, zögert nicht uns zu kontaktieren und ein Thema vorzuschlagen oder Fragen zu stellen.

LG und viel Spass im zweiten Jahr!

Euer Shrimpapa

Teile diesen Beitrag:
  1. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Bloggeburtstag! Ich lese immer sehr gern bei euch rein und erfreue mich an euren oft humorvollen Beiträgen. Und by the way: Am 07. Mai wird mein Mama-Blog Patschehand.de ebenso ein Jahr alt 😉

    Liebe Grüße

    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: