Gebasteltes | Mamakram

Unser erstes Weihnachten mit Kind, inklusive Freebie

von am 13. Dezember 2017

In nicht einmal zwei Wochen ist es so weit. Dann ist Heilig Abend. Dieses Jahr wird es was ganz besonderes für uns, denn es ist unser erstes Weihnachten mit Shrimpi zuhause. Okay, eigentlich das Zweite, aber letztes Jahr zählt nicht, da war sie erst zwei Tage alt und wir waren noch nicht daheim. 😉

Ich freu mich schon wie eine Schneekönigin darauf. Leuchtende Kinderaugen, leuchtende Hundeaugen, gestresste Mama und tiefenentspannter Papa.

Teile diesen Beitrag:

weiterlesen

Mamakram | Rezepte

Werbung – Breimomente – mit Breirezpten

von am 6. Dezember 2017

Shrimpi ist eine fleißige Esserin. Vier bis fünf Mahlzeiten am Tag dürfen es schon sein. Ich empfand es allerdings als sehr anstrengend fünf Brei jeden Tag zu kochen. Ich habe zwar nichts gegen Gläschen, aber die Vielfalt ist da sehr begrenzt. Deshalb kochte ich Shrimpis Brei gerne selber. Aber gerade das Getreide, also Nudeln, Grieß oder Reis dauern doch länger bis sie einsatzbereit sind. Und vorkochen wollte ich das Getreide nicht, denn sonst muss erst recht immer das Selbe essen. Was also tun?

Teile diesen Beitrag:

weiterlesen

Erziehung | Mamakram

Wie lernen Kinder richtig naschen?

von am 27. November 2017

Letztens saß ich im Einkaufszentrum und gönnte dem Shrimp ihre erste Milchschnitte. Ja, ich weiß, Milchschnitte ist Naschzeug. Unmittelbar zog ich mir böse Blicke anderer Mütter zu. Unter vorgehaltener Hand wurde gut hörbar geflüstert: „Schau die füttert dem Baby eine Milchschnitte!“ Ich ärgerte mich darüber und irgendwie verunsicherte mich das aber auch. So kam mir der Gedanke, dass manch andere Mütter vielleicht im Umgang mit den süßen Bomben auch unsicher sind. So wollte ich den Regelkatalog der Familie Shrimpskrams.

Teile diesen Beitrag:

weiterlesen

Allgemeines | Mamakram | Rezepte

DIY Adventskalender für Hunde, inklusive Keksrezept

von am 22. November 2017

Einige von euch wissen ja das Pelzibub, unserer Schaf im Wolfspelz ist. Naja sagen wir mal, er ist etwas anspruchsvoll. Kein Gemüse, Nudeln oder gar Fertighundeleckerli wandern ihm über die Lippen. Ja, auch die ein oder andere ungeschnittene Knackwurst wurde schon von Pelzibub bestreikt (bis diese in Mundgerechte Happen verwandelt wurde).
Natürlich soll aber auch ihm die Adventszeit versüßt werden. Irgendwie hätte ich ein schlechtes Gewissen, wenn wir uns täglich eine Leckerei gönnen und Pelzibub auf dem Trockenen sitzt. Nicht vorzustellen diese vorwurfsvollen Augen 🙂

Naja, und weil ich da ziemlich weich bin habe ich mich heuer hingestellt und Leberwurstkekse für seinen Hundeadventskalender gebacken. Ja, ich verstehe wenn ihr mich für verrückt erklärt 🙂 Für alle anderen hier die Anleitung.

Teile diesen Beitrag:

weiterlesen

Mamakram

Wie wichtig sind Bräuche für uns und unsere Kinder?

von am 20. November 2017

Im Dezember geht es wieder los, Krampus, Nikolaus, Christkind… oder Weihnachtsmann, je nach Region. Wir lassen da kein Brauchtum aus. Alle Perchtenrummel und Krampusumzüge in der Nahen Umgebung werden besucht, der Nikolaus wird überfallen und die Vorbereitungen fürs Christkind laufen auf Hochtouren. Das ist bei uns eigentlich das ganze Jahr über so, Bräuche und Brauchtumspflege ist mir wichtig und meine Familie muss da mitmachen. 

Teile diesen Beitrag:

weiterlesen

Mamakram

5 Tipps für alle die rund um Weihnachten Geburtstag feiern

von am 13. November 2017

Shrimpi hat zwei Tage vor Weihnachten Geburtstag. Das haben wir also ziemlich gut hinbekommen… Vor allem wenn man bedenkt, dass wir immer gesagt haben, wir wollen dass unsere Kinder im Sommer geboren werden. Versagt auf ganzer Linie würde ich mal behaupten. Aber gut, ich kann es nicht mehr ändern und muss das Beste daraus machen. Vielleicht geht es dem einen oder anderen von euch ja auch so. Darum habe ich mal ein paar Tipps zusammengefasst, wie ihr es schafft euren Kind einen Geburtstag zu verschaffen, der nicht in Weihnachten untergeht.

Teile diesen Beitrag:

weiterlesen

Erziehung | Mamakram

Konzentration und ADHS. Wann muss ich handeln und wie kann ich fördern

von am 6. November 2017

Endlich ist mal wieder ein Fachbeitrag an der Reihe. Diesmal war es mir ein Bedürfnis über Aufmerksamkeit und Konzentration zu schreiben. Da es für viel Eltern, Lehrherren und natürlich für Kinder und Jugendliche selbst ein wichtiges Thema ist. Aber was genau bezeichnet Aufmerksamkeit…. oder meine ich doch Konzentration?

Teile diesen Beitrag:

weiterlesen

Mamakram

Babies, die wahren Poltergeister

von am 1. November 2017

Gestern war Halloween und Allerheiligen, Allerseelen stehen für der Tür. Da musste ich zwangsweise über Geister, Gespenster und andere Sagen nachdenken. Eine Erscheinung die mich schon in diversen Horrorfilmen zum Schaudern brachte ist der Poltergeist. Aber was genau ist nochmal ein Poltergeist, fragt ihr euch?
Hier eine Definition: „Poltergeistern wird nachgesagt, dass sie sich in Häusern und regelmäßig besuchten Gebäuden einnisten, sich dort durch übernatürliche Geschehnisse – wie zum Beispiel Klopfgeräusche und umherfliegende Gegenstände- bemerkbar machen und die dort ansässigen Bewohner oder Besucher gezielt schikanieren.“
Und plötzlich war mir alles klar…Vielleicht erkennt ihr die untrüglichen Zeichen ja selbst, aber ich habe sie euch trotzdem zusammen gefasst und will euch beweisen, dass den Parawissenschaftlern wohl etwas entgangen ist.

Teile diesen Beitrag:

weiterlesen