Mamakram

Ein gemütliches Essen mit Freunden

von am 21. August 2017

Schon in Vorshrimpzeiten waren wir ein geselliges Völkchen. Gerne luden wir Freunde zum Essen, grillen und feiern ein oder suchten desgleichen heim und machten uns erst spät wieder auf den Weg heim. Das waren immer nette Besuche und Feiern. Es wurde gelacht, getratscht und unanständige Witze gerissen. Aber mit Shrimp ist irgendwie alles anders….

weiterlesen

Mamakram

Babymassage: die sanfte Entspannung für dein Baby

von am 10. August 2017

Auch für Babies kann so ein Tag ganz schön stressig sein. Man wird herumgetragen, fliegt wie wild durch die Luft, macht Ganzkörpertraining, muss immer unerträglich lange aufs Essen warten und dann auch noch alle zum Lachen bringen. Also, ihr seht, ein voller Arbeitstag für unsere Shrimpis. Kuscheln darf da auf keinen Fall zu kurz kommen, darum hab ich mich mal in Sachen Babymassage schlau gemacht. Ein wirklich schöner und inniger Weg mit seinem Kind Kontakt aufzunehmen und ihm etwas Entspannung zu verschaffen. Vielleicht auch ein schöner Beginn für das Abendritual des Schlafengehens.

weiterlesen

Papa am Samstag

Walther Baby-K – oder: Waffenschein für Baby

von am 5. August 2017

Ein Baby assoziiert man ja nicht direkt mit Gefahr. Naja, für das Kleine vielleicht. Aber durch? Im Allgemeinen sehen diese Shrimps nicht sonderlich gefährlich aus (Von dem Katzenbaby im Titelbild mal abgesehen). Auch scharfe Kanten haben sie nicht. Lediglich bei einem Zippverschluss (Pyjama zum Beispiel) könnte man sich beim Multitasking einzwicken. Diesem allgemeinen Irrglauben (meiner Erfahrung nach) möchte ich heute auf den Grund gehen.

weiterlesen

Mamakram

Checkliste fürs Baby: Was brauchst du und was nicht

von am 2. August 2017

Als ich mit Shrimpi noch schwanger war suchte ich ständig nach Informationen was sie alles benötigen würde. Wie die meisten Mamas wollte ich so gut wie möglich vorbereitet sein. Darum habe ich mir gedacht ich stelle mal eine Checkliste für die wichtigsten Vorbereitungen zusammen. Außerdem gibt es eine Menge Kram den ich nicht brauchen konnte. Aber lest selbst.

weiterlesen